28.6.2020, 18:00 – Lesung: Abseitige Geschichten. Akkordeon: Maren Rahmann

Abseitige Geschichten. A. Tantner und G. Fingerlos präsentieren Randständiges und Peripheres aus Wien und seiner Umgebung. Maren Rahmann (Gesang und Akkordeon) trägt passend (Erich Mühsam u.a.) zwischen den Texten zur open air-Lesung vor. (Beginn ca. 19:00) Anton Tantner (Schwerpunkt: Nummern- und Flugsandforschung) liest aus seinem Buch „Von Straßenlaternen und Wanderdünen“ und führt ins abseitige Wien… 28.6.2020, 18:00 – Lesung: Abseitige Geschichten. Akkordeon: Maren Rahmann weiterlesen

13.8.2019, 19:00 – „Von Barometermachern und Wanderdünen“ eine Lesung mit Anton Tantner

Am 13.8. durften wir den Historiker Anton Tantner bei uns im Garten zu einer Lesung begrüßen. Er las aus einer Reihe von Artikeln, die er für den Augustin, die Wiener Zeitung und Malmoe verfasst hatte. Ganz gleich, ob es um den ersten österreichischen Radfahrweg von 1899, die Wanderdünen des Marchfelds oder um den Donauprallhang im… 13.8.2019, 19:00 – „Von Barometermachern und Wanderdünen“ eine Lesung mit Anton Tantner weiterlesen

27.7.2018, 20:00 – Lesung und Theateraufführung im Gemeinschaftsgarten

200 Jahre Karl Marx: Von Liebe und Müßiggang Das „erste linksradikale Papiertheater Wiens und der ganzen Wöd“ las (Liebes)-gedichte von Karl Marx und spielte das Papiertheaterstück „Ein seltsamer Wahn“. Ein seltsamer Wahn beherrscht die Arbeiter(Innen)klasse der Nationen, in denen die kapitalistische Zivilisation regiert. So beginnt der Text «Das Recht auf Faulheit» von Paul Lafargue, seines… 27.7.2018, 20:00 – Lesung und Theateraufführung im Gemeinschaftsgarten weiterlesen